Sonntag, 21. Oktober 2012

"Bei euch soll es nicht so sein"

Stust_klein
Was für ein Sonntag! In "Diessseits von Eden" auf WDR5 musste ich erfahren, dass Hans Küng vorhat, mit 85 aus der Öffentlichkeit zu gehen. Hamma!

Und dann bekam ich 2 Predigten zum Tagesevangelium, das ich mal auf diese Verse reduziere:

"Da rief Jesus sie zu sich und sagte: Ihr wisst, dass die, die als Herrscher gelten, ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen missbrauchen.
Bei euch aber soll es nicht so sein, sondern wer bei euch groß sein will, der soll euer Diener sein, 
und wer bei euch der Erste sein will, soll der Sklave aller sein."

Der Eine sprach in seiner Predigt davon, dass doch eigentlich jeder gern Chef wär, in einem großen Wagen führe und so Sachen. Aber das sollen wir nicht, wir sollen dienen.

Der Andere sagte, es heiße eigentlich im Originaltext: "Bei euch ist es nicht so." Mithin sei die Übersetzung eine Abschwächung, möglicherweise an der Realität abgeschrammt. Wie auch immer sei dies die Botschaft Jesus: dass wir eine Gegengesellschaft bilden. Hoher Anspruch, aber so ist es nunmal.

Ehrlich gesagt möchte ich nicht gern Chef sein. Aber eine Gesellschaft, in der Menschen einander annehmen, wie sie sind, miteinader streiten, ohne einander auszuschließen, Fremde aushalten und von ihnen lernen und sie integrieren, bis sie nicht mehr fremd sind, ... in der also niemand Macht ausüben muss, um sich sicher fühlen zu können, weil alle an Gott glauben, so eine Gesellschaft muss die Kirche sein. Ist sie nicht. Wir arbeiten dran.

Das Foto stammt von Erich Janssen, der Steinpilze und Stockschwämmchen fotografierte. Bearbeitet hab ich das Foto. Die Pilze bereitete schließlich Ursula Janssen zu.

Kommentare:

  1. Die Janssens :-D
    Eine Pilzliebhaberfamilie?

    Beim Knoten um die Ecke gibt es Fliegenpilze (die bereite ich natürlich nicht zu).
    Bist du an Fotos interessiert?

    AntwortenLöschen
  2. Bewahr sie gut auf und zu gegebener Zeit werden wir sie verwenden (oder du oder ich).
    Ja, meine Eltern finden Pilze. Leider verraten sie mir ihre Geheimnisse nicht. Muss wohl jeder selbst rausfinden.

    AntwortenLöschen
  3. Dann tradieren sie ihr Wissen ja gar nicht weiter :-(

    AntwortenLöschen