Freitag, 6. Juli 2012

Vorlesungsfreie Zeit

Endlich ist die vorlesungsfreie Zeit, auf die wir alle so sehnlichst gewartet hatten. Obwohl die KatHO familienfreundlich und katholisch ist, kam es mir so vor, als wenn wir an Weihnachten, Ostern und Pfingsten so wenig frei wie möglich hatten, während alle anderen Unis erstmal großzügig freigemacht hatten. Hinzukam, dass wir ständig irgendwelche Protokolle und Hausaufgaben abgeben mussten, wo wir doch jetzt schon 1 1/2 Jahre daran gewöhnt wurden, keine Hausaufgaben mehr zu machen.
Nun ist es endlich geschafft. Meine Prüfungen sind alle im September und ich kann mir meine Zeit einteilen, wann ich die ganzen Essays, Portfolios und Berichte schreiben möchte.
Das Thema bei meinem Essay ist: "Inwiefern ist das Exsultet eine Feier der Auferstehung?". Dabei muss ich immer über die Biene schmunzeln. Früher gab es im Exsultet ein relativ ausgedehntes Lob auf die Biene, die ja so fleißig ist und den Wachs für die Kerzen macht. Außerdem solle sie keusch und jungfraulich sich vermehren. Also davon ging man aus. Ist aber nicht so. Und in den Kerzen steckt auch nur noch 10% Bienenwachs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen